Transformation

Zeitenwende - Wendezeit

Wir leben heute in einer sehr turbulenten Zeit. Die Erde dreht sich vermeintlich schneller und es fühlt sich an, als ob wir kopfstehen würden.

Alles wird im wahrsten Sinne des Wortes von unten nach oben gekehrt - was in den tiefsten Abgründen der Dunkelheit verborgen lag, kommt nun an die Oberfläche, ans Tageslicht.

Bisher haben wir im Zeitalter der Illusion von Spaltung und Trennung gelebt. Wir waren scheinbar nicht mehr verbunden mit uns selbst, unserem Spirit und allem was ist und haben vergessen, wer wir wirklich sind.

Genau das spiegelt uns die Welt und wir gehen jetzt alle durch eine Zeit großer Herausforderungen.

Aber nicht nur wir Menschen empfinden das so, auch Mutter Erde. Die Natur antwortet auf die Schattenenergien von Gewalt, Machtmissbrauch, Kontrolle, Profitgier, Ausbeutung und Zerstörung und vollzieht einen Weg der Reinigung.

Uns erscheint die Welt heute nicht mehr so, wie sie gestern war und bei den meisten erzeugt dies Unbehagen und Ängste.

Es ist auch astrologisch eine besondere Zeitqualität - die des Umbruchs und Wandels.

Wir haben momentan die gleiche Sternenkonstellation - eine Konjunktion von Saturn und Pluto - wie während der Kriege zur Reformationszeit oder der Eroberung Südamerikas durch die Spanier und 1914 stand der erste Weltkrieg damit in Verbindung.

Bei der Zusammenkunft von Saturn und Pluto in Konjunktion, Opposition oder Quadrat ereigneten sich oftmals kriegerische Auseinandersetzungen.

Saturn steht für die staatlichen Autoritäten und Pluto für die dunklen Kräfte dahinter.

Es gibt Stimmen die sagen, dass wir uns bereits im dritten (Informations-) Weltkrieg befinden. 

 

 

Wenn Saturn und Pluto aufeinandertreffen, werden ungeheure Kräfte frei. 

Beide Planeten symbolisieren eine gewisse Unbeugsamkeit und Beharrungstendenz, wodurch Lösungen nicht eben einfacher werden. Es geht um Einschränkungen, Knappheit, Uneinsichtigkeit, Staatsgewalt und Gesetzt (Saturn). Es ist, als ob die Menschen die Katastrophe und die Tragödie (Pluto) bräuchten, um ihre starren und festgefahrenen Meinungen (Saturn) zu ändern. Pluto wird mit Gewalt, Zerstörung, Kernspaltung, Krieg, Dunkelheit und Magie in Verbindung gebracht, aber auch mit Ganzheit, Transformation und Läuterung - der Phönix, der sich selbst im Feuer verbrennt und aus der Asche wieder aufersteht. Hier werden also neue Regeln und Normen geschmiedet, die die nächsten 34 Jahre Bestand haben sollen.

Die nächste Saturn-Pluto-Konjunktion nach 2020 findet 2053 / 2054 auf 13 bis 14 Grad Fische statt. 

 

 

Viele Prophezeiungen haben diese Wandelzeit voraus gesagt.

Besonders bei den indigenen Völkern, wie den Maya und Inka u. a., ist dieses uralte Wissen verankert und sie tragen die Weisheit der Ahnen in die Welt dieser Zeit, um das menschliche Bewusstsein zu entwickeln. 

So sagen die Inka, es manifestiert sich jetzt gerade all die schwere Energie, die sich über die letzten tausende von Jahren angesammelt hat - in uns und in der Welt.

Alles kommt ans Licht, damit wir wieder in das Gleichgewicht kommen.

Das ist ein Reinigungsprozess, der nicht aufzuhalten ist.


Weiters sagen sie, umarme diese Reinigung und tauche in deine innere Welt hinab -

in die Dimensionen in dir.

Es geht um die Rückkehr zur weiblichen Kraft, um dann wieder in ein Gleichgewicht

zu kommen und darum, dich und deine Essenz wieder zu entdecken.

Rituale und Zeremonien im Einklang mit der Natur helfen genau dabei - sich selbst wieder zu finden und zu erkennen, dass alles in dir ist - sie unterstützen und fördern Transformation. 


Innenschau

Bevor du nachdenkst, durch welche Maßnahmen man unseren Planeten retten oder verändern kann, solltest du bei dir selbst anfangen -

denn wir sind Teil dieser Welt und des kollektiven Bewusstseins.

Hierfür beginne mit den wichtigen Fragen:

  • Wer bin ich?
  • Warum bin ich hier und was ist der Grund meiner Existenz?
  • Was ist die Ursache dieser Manifestation, die wir zusammen erleben?
  • Wieso bin ich selbst in einem Ungleichgewicht?
  • Warum habe ich Angst - vor dem Tod?

Die Antworten findest du tief in dir, in der Stille deines Herzens - da ist dein Zugang zur QUELLE ALLEN SEINS, deiner Schatzkammer -

hier wartet bereits alles, was du brauchst, um deine Bestimmung, deinen Seelenplan zu erinnern und das Wissen, um dein ganzes Potenzial entfalten zu können.

Ausrichtung

Es gilt die Verbindung zu Mutter Erde, zur Natur und den universellen Gesetzen wieder herzustellen und diese in der Einheit und in der Balance vom weiblichen und männlichen Prinzip in uns zu integrieren.

Es gilt wieder ins Fühlen zu kommen und uns bewusst mit den eigenen Wurzeln zu verbinden.

Lerne dich selbst zu beobachten mit allen Sinnen. Übe dich in Achtsamkeit und übernimm die Verantwortung für dein Leben.

Akzeptiere und liebe dich so wie du bist - sei authentisch - du bist vollkommen.

Leb deinen Traum im JETZT - Glück ist die Dankbarkeit, dass wir am Leben sind.

Diese Ausrichtung schafft den Ausgleich.

 

 

Der spirituelle Weg ist keine Option, sondern eine Notwendigkeit für das Leben -

für das eine Wohlbefinden, geistig, emotional, körperlich, energetisch - mit sich im Gleichgewicht, in Harmonie, in Freude und gesund zu sein.

Dann werden wir auch verstehen, dass wir Geist in einem Körper und versehen mit dem göttlichen Funken unsterbliche Seelen sind.


Die Metamorphose findet im Kokon - dem heiligen Raum - statt.

Aus einer gefräßigen, nimmersatten Raupe entwickelt sich ein wunderschöner Schmetterling,

der befreit von der Schwere, nun mit Leichtigkeit und Freude in ungeahnte, lichte Höhen emporfliegen kann.


Die Veränderung im Innen zeigt sich auch im Außen, sie prägt die Qualität deines Umfelds.

Der Geist erschafft Materie und somit sind wir die Schöpfer unseres Lebens und dessen Umstände.

Unser Bewusstsein ist ein Magnet, der alles in unsere Realität zieht, was unserem Energiefeld entspricht,

in dem jeder unserer Gedanken, jedes Wort, jede Emotion und alles Tun …  gespeichert ist.

Achte auf deine Intuition und triff deine Entscheidungen aus der Liebe und nicht aus der Angst heraus.

Neues Weltbild und Paradigmenwechsel - jetzt ist die Zeit

Es liegt somit an uns allen, in uns aufzuräumen und angesammelte Altlasten zu entsorgen - unser einschränkendes, von unseren Vorfahren übernommenes und größtenteils anerzogenes Weltbild, unsere Glaubenssätze zu durchleuchten und hinterfragen.

  • Ist das für mich eigentlich noch alles stimmig und richtig?
  • Oder sollte ich mich endlich von Einengungen, Manipulationen, Übergriffen, von allem was meine Ängste erzeugt, lösen und befreien?
  • Möchte ich nicht lieber meinen Geist schulen, mein Bewusstsein erweitern und über den Tellerrand hinaus blicken, Grenzen sprengen und neue, meine eigenen Wege gehen?
  • Möchte ich nicht endlich herausfinden, wer ich wirklich bin und was ich nach meinen Möglichkeiten zur Veränderung des Großen-Ganzen beitragen kann?

Jetzt ist die Zeit, in der sich die Schatten offenbaren, in uns und in der Welt. Und auch die Zeit hinzuschauen, zu erkennen und zu reflektieren.

Wir wissen nicht was uns erwartet, wenn wir aus der Matrix aussteigen - wir sind mitten im Kreationsprozess, der Mut erfordert, um Hürden zu überwinden und in das Unbekannte aufzubrechen. Wenn uns aber bewusst ist, dass wir mit ALLEM verbunden sind, können wir sicher sein, dass, wenn wir vertrauen, uns die geistigen, lichtvollen Dimensionen mit allen Kräften zur Seite stehen.

Jetzt ist die Zeit, JA zu uns selbst zu sagen und unsere Bestimmung zu leben.

Wir sind hierher gekommen, um Fülle in die Welt zu bringen und zu empfangen.

Es braucht die Hingabe und die Liebe, um alle Ängste verstummen zu lassen. Die meiste Angst haben wir vor unserer eigenen Kraft -

doch das Feuer in uns möchte sich entfalten - damit können wir unsere Schwingungsfrequenz und unser Dasein auf ein höheres Level bringen. 


Jetzt ist die Zeit zum Aufbruch, um Heilungsprozesse und Paradigmenwechsel in Gang zu setzen - mit unserem Verstand, unserer Herzenergie und unserem Spirit - indem wir das finstere Labyrinth der alten Systeme, Dogmen und Strukturen verlassen, nach kreativen Lösungen suchen mit neuen Konzepten und mutig voran gehen - verbindende Brücken bauen, damit sich die Vision der NEUEN ERDE schließlich auf allen Ebenen manifestieren kann und zum Wohle der gesamten Schöpfung erlebbar wird.


Jetzt ist die Zeit, in der wir uns auf eine besondere Art und Weise verbinden dürfen, herzzentriert und mit neu definierten Werten -

unseren Mitmenschen die Hand zu reichen und aus DU + ICH ein WIR zu machen - gemeinsam die Zukunft und eine Welt des Friedens zu formen

und die Liebe durch uns weit hinaus scheinen zu lassen.

 

 

JETZT IST DIE ZEIT ZU ERWACHEN

Der Wille des Menschen ist sein Aufstieg oder sein Niedergang   -                                    du hast die Wahl.