Lifestyle

Wellness  -  bedeutet Wohlbefinden und Wohlfühlen

Wellness steht nach modernem Verständnis für ein ganzheitliches Gesundheitskonzept.

Der Sozialmediziner Halbert L. Dunn entwickelte 1959 aus den Worten  für Wohlbefinden (engl. wellbeing) und körperliche Leistungsfähigkeit (engl. fitness) das neue Wort Wellness und legte damit den Grundstein für die US-amerikanische Wellness-Bewegung, die einen seinerzeit neuartigen Gesundheitstrend einleitete.

In den 1970er Jahren  -  als die Kosten im US-amerikanischen Gesundheitswesen explodierten  -  entwickelten die Wellness-Pioniere Donald B. Ardell und John Travis im Auftrag der US-Regierung neue ganzheitliche Gesundheitsmodelle, die auf Gesundheitsförderung und Eigenverantwortung des Einzelnen für seine Gesundheit aufbauten.

Nach dem Verständnis Ardells beschreibt Wellness einen Zustand von Wohlbefinden und Zufriedenheit und besteht aus den Faktoren Selbstverantwortung, Ernährungsbewusstsein, körperliche Fitness, Stressmanagement und Umweltsensibilität. 


Im Einklang mit diesem ganzheitlichen Ansatz lässt sich Wellness als Harmonie von Körper, Geist und Seele begreifen, dessen Grundlage vor allem eine gesundheitsbewusste Lebensweise im Alltag ist.

Es geht darum, fürsorglich zu sein im Umgang mit der gesamten Schöpfung und ohne Missbrauch am Kreislauf des Lebens teilzunehmen.

Kreativität und Harmonie unabhängig von den äußeren Umständen zu leben und auf Vorurteile und polarisierende Ansichten zu verzichten.


Der Körper ist der Wellness-Tempel für Geist und Seele

 

 

Errichte deinen Tempel auf einem soliden Fundament der Liebe  -  zu dir und allem, was ist.

Baue ihn aus der Wahrhaftigkeit deiner Werte und Überzeugungen.

Bewache ihn mit deinem Mind, er ist der Diener und Hüter, der dein Heiligtum rein hält und Schädliches abwehrt.

 

 


Zur Achtung und Wahrung deiner körperlichen und geistigen Wellness beherzige folgende Aspekte:

back to the roots  -  halte die Verbindung mit der Natur und Mutter Erde aufrecht

Die Natur ist eine Quelle, aus der wir Energie, Kraft, Vertrauen und Zuversicht schöpfen können. Im Verlauf der Jahreszeiten hält sie alles bereit, was wir zum Leben brauchen. Schätze achte und ehre sie, indem du mit ihr und allem, was sie uns schenkt, sorgsam umgehst.

peacefood  -  gesundes Essen, das dich nährt und heilt sowie bewusster Umgang mit Lebens- u. Genussmittel

Achte auf natürliche, vitalstoffreiche, umweltverträgliche und tierleidfreie Kost in Bio-Qualität  -  denn du nimmst damit auch die in jedem Lebensmittel vorhandene Energie mit auf, die von Beginn des Wachstums an bis hin zur Verarbeitung abgespeichert wurde.

Ernähre dich ausgewogen, möglichst regional und saisonal. Führe deinem Körper alles Wichtige zu  -  Vitamine, Mineralstoffe, Vital- u. Sekundäre Pflanzenstoffe, Mikroorganismen …  -  damit er sein System gesund aufrecht erhalten kann. Gleiche Defizite mit hochwertigen, natürlichen Nahrungsergänzungsmittel aus.

Wähle eine Ernährungsform, die dich nicht belastet und dir zuträglich ist  -  welche das ist, sollte jeder für sich selbst austesten.

Die Auswahl ist groß  -  vegetarisch oder vegan, Rohkost, Paleo, Keto, Mischkost eventuell unter Verzicht von Gluten, Milchprodukten, weißem Zucker u. a.  -  beachte die Signale deines Körpers, er gibt dir zu verstehen, was gut für dich ist.

 

Grundsätzlich solltest du aber auf Folgendes Wert legen  -  vermeide alles, was industriell be- u. verarbeitet ist:

  • Pflanzen, Gemüse und Früchte, mit Spritzmittel verseucht und aus ausgelaugten Böden
  • genmanipulierte Pflanzen und Tierfuttermittelerzeugungen
  • Produkte aus Massentierhaltung und Aufzuchten mit Hormonen und Antibiotika
  • minderwertige, raffinierte Auszugsware  -  Zucker, Salz, Mehl, Fette und Öle etc.
  • Erzeugnisse mit chem. Zusätzen wie Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Stabilisatoren, Haltbarmachung u. v. m.

Stattdessen greife zu gesunden Alternativen, zu frischen, hochwertig und schonend verarbeiteten Produkten, von guter Qualität, hergestellt ohne Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur auf energetisch feinem Niveau.

 

Tipp: Die gesundheitlichen Vorteile von Himalaya-Salz 

drink water  -  ausreichend Flüssigkeit 

Wahrscheinlich brauchst du mehr, als du denkst, dass du brauchst. Eine exakte Regel, wie viel Flüssigkeit der individuelle Körper benötigt, gibt es nicht.

Tatsächlich ist es aber so, dass viele Menschen zu wenig reines Wasser zu sich nehmen und anstelle dessen sich meist an zuckerhaltigen Getränken und Softdrinks bedienen. Auch ein extremer Kaffee- u. Alkoholkonsum ist belastend.

 

Tipp: Hexagonales Wasser  -  Vorteile für die Gesundheit   

 


keep your body clean inside  -  entgiften - aufbauen - stabilisieren

Nicht nur durch unsere Ernährungsweise gelangen Giftstoffe in unseren Körper, sondern auch durch Missbrauch von Drogen und Genussmittel wie Tabak, Kaffee, Alkohol, Medikamente und andere Suchtmittel. Außerdem nehmen wir Schadstoffe auch ständig aus der Umwelt auf.

Details dazu gibt es auf der VT 2.0 Seite und im kostenfreien E-Book Das 1x1 der Schadstoffausleitung 

 

Unterstützend zum Loswerden der im Körper angesammelten Ablagerungen bieten sich diverse Modelle des Fastens an.

Z. B. das mehrtägige Fasten  -  1-2 x jährlich durchgeführt  -  wirkt reinigend und aktivierend und sollte, wenn man damit noch keine Erfahrung gesammelt hat, professionell beaufsichtigt werden.

Einfacher in den Alltag zu integrieren ist das Intervall- od. Intermittierende Fasten mit der meist 16:8 Mindestregelung.

Das bedeutet, dass 16 Stunden keine Nahrungsaufnahme erfolgt, die den Stoffwechsel ankurbeln würde und in den restlichen 8 Stunden kann man wie gewohnt (ausgewogen) essen. Das Stundenverhältnis kann auch beliebig erhöht werden z. B. 18:6, 20:4.

Das Intervallfasten kann auf Dauer durchgeführt werden und hat den gesundheitlichen Vorteil, dass sich der Organismus durch den ständigen Fastenmodus zwischendurch leichter regulieren und regenerieren kann. Insgesamt wird das gesamte Körpersystem entlastet und unsere Abwehrkräfte gestärkt.

get moving  -  moderate Bewegung mit regelmäßigen, angepassten Bewegungsprogrammen

Halte dich fit, damit du bis ins hohe Alter aktiv deinen Körper nutzen und sich dein Geist darin wohlfühlen kann.

Baue kleine Trainingseinheiten in deinen Tagesablauf ein, die Spaß machen und nicht überfordern.  -

Egal wie alt du bist, es gibt immer Möglichkeiten, die passend sind.

 

indoor  /  outdoor


keep your mind clear  -  mentale Entspannungs- u. Stressmanagement-Methoden, Achtsamkeitsübungen, die Geist und Atem beruhigen

Lenke deine Aufmerksamkeit und Energie ins Herzzentrum und komm in die Stille  -  dann tut sich dir ein weiter klarer Blick auf.

Du bist im Gewahrsein  -  im Ganzen  -  in Gleichgewicht und Harmonie  -  im Einssein mit allem.

Ob Meditations- od. Yogapraktiken u. a., es gibt ein vielfältiges Angebot, um für sich das Richtige zu finden.

Auch hier gilt: Übung und die regelmäßige Anwendung machen den Meister. 

 

Tipp: Inneren Frieden finden  -  trotz äußerem Wahnsinn: 17 Wege, die helfen  


keep your body clean outside  -  Körperpflege, die zur Regeneration von Körper und Psyche führt

Verwöhne dich! Verwende zur täglichen Haut- u. Körperpflege hochwertige und natürliche Kosmetikprodukte, frei von toxischen Zusätzen wie Aluminium, Fluorid, Mikroplastik, Parabene und anderen Schadstoffen.

Unterstütze deinen Körper mit Maßnahmen, die die Gesundheit fördern  -  wie wöchentliche Basen-Teilbad/ Vollbad/Wickel zum Entschlacken und Entlasten des Organismus, kalte Duschen oder Kneipp-Anwendungen zum Aktivieren des Immunsystems.

Gönne dir hin und wieder ein Wohlfühlprogramm für alle Sinne  -  z. B. Sauna, Dampfbad, div. Massagen, Aromaöle …  -  zum Relaxen und Erholen, was im Endeffekt zum allgemeinen Behagen beiträgt.

Tanke Energie, Kraft und Motivation, um mit dem oftmals stressigen Alltag gelassener umgehen zu können. 



sleep well  -  ausreichend guter Schlaf

Ein gesunder Schlaf ist erforderlich, um alle Körperfunktionen zu unterstützen.

Wie viel Schlaf als ausreichend empfunden wird, ist sehr individuell. Optimal wäre es jedoch, mit Einsetzen der Dunkelheit zu Bett zu gehen und mit Sonnenaufgang aufzustehen. Dieses Muster hat der Mensch vor Urzeiten bereits geprägt und unser Organismus reagiert darauf mit bestimmten Hormonausschüttungen.

Viele Menschen leiden aufgrund von diversen Stressfaktoren und anderen Aspekten an Ein- u. Durchschlafstörungen.

Einige Tipps zum Gegensteuern:

>   Nach 15 Uhr keinen Kaffee od. koffeinhaltige Getränke zu sich nehmen.

>   3-4 Stunden vor dem Einschlafen nichts mehr essen.

>   1 Stunde vorher Stress vermeiden  -  auch verursacht durch Blaulicht von Handy, Computer, Fernsehgerät (Blaulichtbrille verwenden).  

>   Bei Bedarf Magnesiumeinnahme vor dem Zubettgehen.

>   Atemtechnik, um den Geist zu beruhigen.

>   Stromfreischaltung sowie kein Handy und WLAN im Schlafzimmer. 


protect yourself  -  nutze so wenig künstliches Licht wie möglich und schütze dich vor E-Smog u. EMF

Jede Zelle unseres Körpers wird jeher vom Tag-Nacht-Rhythmus gesteuert, dem natürlichen Fluss von Licht und Dunkelheit. Seit es künstliches Licht gibt, wird dieser Ablauf gestört.

Eine wichtige Rolle spielt das Farbspektrum des Lichts und die Tageszeit, wann man es aufnimmt.

So sollte man z. B. Blaulicht morgens konsumieren, weil es anregend wirkt und abends eben nicht, um zur Ruhe zu kommen. Durch die heutigen Beleuchtungsarten wie z. B. die LEDs und die

Multimedia-Geräte bekommen wir auch abends/nachts im Übermaß Blaulicht ab, was letztlich jede einzelne Körperzelle beeinträchtigt und die Fähigkeit, gut zu schlafen.


Wir Menschen sind elektromagnetische Wesen und unsere Energiewellen verlaufen in bestimmten Frequenzen, die mit denen der Natur abgestimmt sind. Strom, WLAN und Strahlung von EMF etc. haben unterschiedliche Wellenlängen, Frequenzstärken und Richtungen. Sie verursachen ein Wellenchaos und Rauschen, welches uns und auch die Tier- u. Naturwelt aus dem Gleichgewicht bringt und krank macht. Strahlensensible Menschen sind davon besonders schmerzhaft betroffen. Daher sollte man sich direkt am Körper und auch in der unmittelbaren Umgebung wie zu Hause oder am Arbeitsplatz schützen und Maßnahmen treffen, um die Strahlenbelastung zu verringern oder zu eliminieren. Hierfür bieten Fachleute mit entsprechenden Technologien Lösungen an. Total wird man diesem Zustand wohl nicht entkommen, da man im Freien, vor allem im Stadtgebiet und in der Öffentlichkeit dem ständig ausgesetzt ist.


beautiful homeliving  -  mach dein Zuhause zu einer Wohlfühloase

In unseren 4-Wänden wollen wir uns sicher und gut aufgehoben fühlen. Es ist unser Rückzugsort, wo wir unser Privatleben zelebrieren und genießen  -  jeder auf seine Art und Weise. Hier soll positive und liebevolle Energie fließen und Ausgleich und Entspannung bringen.

Die Einrichtung nach Feng Shui oder anderen Wohnkonzepten zu gestalten, bietet sich hierfür an.

Mit harmonischer Farbgestaltung, Pflanzen und hübschen Accessoires schafft man sich seine persönliche Komfortzone.

 


say yes to you and your life  -  höre mehr auf dein Herz als auf dein Hirn  -  sei neugierig und lebensbejahend

Lass den Geist der Handlanger des Herzens sein und agiere aus der Liebe heraus.

Entscheide dich dazu, das Leben genauer zu betrachten und seine wahre Bedeutung zu erfassen, ohne zu urteilen  -  erkenne, dass es

noch so viel zu lernen gibt von jedem und allem.

Studien haben gezeigt, dass  -  im guten Sinne  -  neugierige Menschen eindeutig gesünder und angstbefreiter sind. Es werden bestimmte Gehirnbereiche aktiviert, die an anspruchsvollen kognitiven Prozessen beteiligt sind. Dies fördert die Bereitschaft, sich mit Unbekanntem, Unvertrautem oder sogar mit schwierigen und komplexen Konzepten zu beschäftigen. Es werden bessere Entscheidungen getroffen und

sowohl bei jungen als auch alten Menschen geht ein geistiges Wohlbefinden und eine Lebenszufriedenheit damit einher.


foodprint  -  achte darauf, welchen Fußabdruck du auf dieser Welt hinterlässt

Du kannst vieles in deinem unmittelbaren Umfeld und darüber hinaus durch dein Handeln beeinflussen.

Gib Kleidung und anderen Dingen aus Naturmaterialien, die ökologisch und ethisch korrekt hergestellt wurden, den Vorzug.

Verwende biologisch abbaubare Putz- u. Waschmittel oder stelle sie dir selbst aus natürlichen Produkten her.

Benutze Öko-Strom oder alternative Strom- u. Heizquellen und geh sparsam mit den Ressourcen der Erde um.

Halte deine Lebenswelt und die Natur sauber.


Sei Vorbild für andere.  -

Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen und deshalb sind wir verpflichtet, sie in einem lebenswerten Zustand wieder zurückzugeben.



Dein Bewusstsein ist extrem stark und mächtig und das Gewahrsein ist der Schalter, der es ausschaltet oder wach werden lässt.

Es liegt an dir, Ja zum Leben zu sagen und Nein zu dem, was dich nicht fördert und unterstützt oder krank macht.

Je mehr Leichtigkeit in deinem Geist herrscht und du deiner Intuition vertraust, umso müheloser wird es, sich dem Flow des Lebens hinzugeben, zufrieden und glücklich zu sein und sich einfach rundum wohlzufühlen.

don´t  forget to smile today  ….……..  lebe - liebe - lache!